Rund um die Prüfungen

Rund um die Prüfungen

Termine und Fristen
Sommersemester 2016

Sommersemester 2016

Semesterzeit: 01.04.2016–31.09.2016
Vorlesungszeit: 04.04.2016–16.07.2016
Projekt- und Exkursionswoche: 17.05.2016–20.05.2016
Prüfungsanmeldung: 02.05.2016-17.05.2016
Nachfrist (gebührenpflichtig): 18.05.2016-07.06.2016
Rückmeldefrist (Folgesemester): 18.07.2016-12.08.2016
Nachfrist (gebührenpflichtig): 13.08.2016-02.09.2016
Eignungsprüfungen, Mappenabgabe (M.A.): 01.12.2015
Wintersemester 2016 / 2017

Wintersemester 2016 / 2017

Semesterzeit: 01.10.2016-31.03.2017
Erstsemesterwoche: 04.10.2016-09.10.2016
Vorlesungszeit: 10.10.2016-28.01.2017
Vorlesungsfreie Tage: 22.12.2016-03.01.2017
Prüfungsanmeldung: 05.12.2016-19.12.2016
Nachfrist (gebührenpflichtig): 20.12.2016-10.01.2017
Rückmeldefrist (Folgesemester): 23.01.2017-17.02.2017
Nachfrist (gebührenpflichtig): 18.02.2017-10.03.2017
Eignungsprüfungen Mappenabgabe (B.A., LA, M.A.): 01.06.2016
Weiter Termine und Fristen

Weiter Termine und Fristen

Weiter Informationen finden Sie auf der Seite Termine&Fristen der Universität.

Prüfungs- und Studienordnungen
Weitere Informationen

Weitere Informationen

Weiter Informationen rund um die Prüfungen finden Sie hier und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Prüfungsamtes stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung

Prüfungsanmeldung

Hochschulinformationssystem (HIS)

Online-Portal Prüfungswesen für Studierende und Prüfende:

Das kann angemeldet werden:

  • vorgezogene Fachprüfung;
  • Diplomvorprüfung;
  • Diplomprüfung;
  • Magisterzwischenprüfung;
  • Magisterabschlussprüfung;
  • Mikromodul-, Fachmodul- und Fachprüfung Bachelor/Master;
  • Modulprüfungen für Lehrämter, die nach der Prüfungs- und Studienordnung 2012 studieren; sowie
  • Wiederholungsprüfung und Freiversuch zur Notenverbesserung.

Erste Staatsprüfungen für das alte Lehramtsstudium

Die Erste Staatsprüfung für Lehrämter bildet den Abschluss des Studiums und erstreckt sich über ein Prüfungshalbjahr. Vor der Meldung zur Ersten Staatsprüfung ist eine Hausarbeit anzufertigen und ggf. eine praktische Prüfung abzulegen (betrifft die Fächer AWT, Kunst und Gestaltung, Musik und Sport).

Sowohl die Anmeldung zur Hausarbeit und zur praktischen Prüfung als auch die Meldung zu den Arbeiten unter Aufsicht und den mündlichen Prüfungen sind zweimal jährlich nur zu festgelegten Terminen möglich, die bei der Planung des Studienabschlusses beachtet werden sollten.

Rechtsgrundlage der Ersten Staatsprüfung für Lehrämter ist die Verordnung über die Erste Staatsprüfung für Lehrämter an Schulen im Lande Mecklenburg-Vorpommern ab Matrikel 2000 (Lehrerprüfungsverordnung 2000 – LehPrVO 2000 M-V) vom 7. August 2000.

Bildungsserver MV

Erste Staatsprüfungen für das modularisierte Lehramtsstudium

Die Erste Staatsprüfung für Lehrämter bildet den Abschluss des Studiums und erstreckt sich über ein Prüfungshalbjahr. Vor der Meldung zur Ersten Staatsprüfung ist eine Hausarbeit anzufertigen und ggf. eine praktische Prüfung abzulegen (betrifft die Fächer AWT, Kunst und Gestaltung, Musik und Sport).

Sowohl die Anmeldung zur Hausarbeit und zur praktischen Prüfung als auch die Meldung zu den Arbeiten unter Aufsicht und den mündlichen Prüfungen sind zweimal jährlich nur zu festgelegten Terminen möglich, die bei der Planung des Studienabschlusses beachtet werden sollten.

Rechtsgrundlage der Ersten Staatsprüfung für Lehrämter ist die Verordnung über die Erste Staatsprüfung für Lehrämter an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen im Lande Mecklenburg-Vorpommern (Lehrerprüfungsverordnung – LehPrVO M-V) vom 16. Juli 2012.

Bildungsserver MV